Training, Verhaltensberatung & Therapie

Safety First - sehen und gesehen werden! 

Hund im Blick - Safty First!Hund und Halter sind kaum zu sehen. Das kann im Straßenverkehr für alle Verkehrsteilnehmer lebensgefährlich sein!

Spätestens Ende September, wo die Tage später hell werden und die Dunkelheit bereits deutlich früher am Abend hereinbricht, ist es für viele Hundehalter unvermeindlich, die Spaziergänge im Dunklen zu absolvieren.

Ob es einem den Spaß an den Spaziergängen verdirbt, ist sicherlich sehr individuell. Was jedoch für jeden vorrangig sein sollte: Die Sicherheit! 

Gesehen zu werden ist für Hund und Halter unter Umständen überlebenswichtig. Das gilt ganz sicher im Straßenverkehr aber auch auf der Feldrunde oder im Park kann es nicht schaden, von anderen Spaziergängern, Radfahrern oder Joggern frühzeitig gesehen zu werden. Sich den Weg durch eine Taschen- oder Stirnlampe zu erhellen kann davor schützen in tiefe Schlaglöcher, Pfützen oder ins "Glück" anderer Hunde zu treten.

Safty First! Hund und Halter gut sichbar im Herbst / WinterDank geeigneter Ausrüstung sind Hund und Halter nun für alle Verkehrsteilnehmer gut sichtbar. Das kann Leben retten!

Um als Hundehalter gut sichtbar zu sein bietet es sich an (neben heller Kleidung) Warnwesten in Signalfarben mit reflektierenden Streifen zu tragen. Inzwischen gibt es fantastische Taschenlampen die klein und doch sehr hell sind. Stirnlampen sind einge guter Alternative für die, die die Hände lieber frei haben wollen.

Für den Hund gibt es eine große Auswahl an reflektierenden Geschirren, Halsbänder, Leinen oder Signalwesten. Leuchtende / bunt blinkende Halsbänder bieten sich für den Spaziergang auf dem Feldweg oder im Park sicherlich auch gut an. Im Straßenverkehr hingegen gehen diese kleinen Lichter unter Umständen jedoch im allgemeinen "Geblinke" unter. Daher würde ich dort auf reflektierendes Zubehör zurück greifen.


Die Westen sind mit Klettverschlüssen versehen - das erleichtert das An- und Ausziehen

Bild rechts: Solche Warnwesten für Hunde eignen sich besonders für die Hunde, die auch in der Dunkelheit frei laufen gelassen werden. So sind sie für den Halter und für anderen Verkehrsteilnehmer gut sichtbar. Zu den anderen Verkehrsteilnehmer zähle ich übrigens auch andere Hundehalter, die sich ebenfalls auf den Fuß- und Feldwegen aufhalten!

Ich persönlich finde es immer gruselig, wenn plötzlich aus dem Nichts ein fremder Hund vor mir steht und Herrchen / Frauchen noch nicht in der Dunkelheit zu erahnen sind. Meine Hunde empfinden das übrigens auch kaum anders und reagieren natürlich auch auf meine Schreckreaktion deutlich angespannter als üblich.

Somit dient es nicht nur der Sicherheit, dass man sich und seinen Hund gut sichtbar macht, sondern auch dem respektvollen Umgang mit anderen Hundehaltern und deren Hunden.


Kaufempfehlungen*

Leuchthalsbänder

Ich hatte schon so einige Leuchthalsbänder im Test und muss leider sagen, dass alle günstigen Halsbänder auch das wenigere Geld nicht wert waren. Wenn überhaupt, haben diese Halsbänder gerade mal eine Herbst/Winter-Saison durchgehalten. Wirklich empfehlen kann ich daher lediglich das LEUCHTIE vom Hersteller "trends und more GmbH" (klick). Das Leuchtie gibt es in verschiedenen Ausführungen und natürlich auch Größen.  

Warnwesten für Hunde

Wer seinen Hund in der Dunkelheit lieber an der Leine führt und diese lediglich an einem Halsband befestigt ist, der kann ganz sicher auf ein einfacheres und kostengünstiges Modell zurückgreifen und damit seinen Hund gut sichtbar machen:  Safety-Dog-Sicherheitsweste (klick).

Wer jedoch seinem Hund den Freilauf auch in der Dunkelheit gönnen möchte (und kann!), der sollte auf eine Weste zurückgreifen, die sich nicht so schnell im Gebüsch verheddern kann und auch nicht verloren geht, wenn der Hund an Tempo zulegt oder sich gerne mal wälzt. Das setzt voraus, dass die Weste den Körper umschließt und gut zu befestigen ist. Hier kann ich folgendes Modell, welches übrigens auch gut nutzbar ist, wenn der Hund ein Geschirr trägt, empfehlen:  Profi Hunde Warnweste 2 ZanTex (klick). 

Warnwesten und Jacken für Hundehalter

Die ganz einfache Kfz-Warnweste aus dem Baumarkt für 2,50 Euro leistet hier absolut einen klasse Dienst!

Wer jedoch auf mehr Komfort besteht und zum Beispiel Taschen an der Weste haben möchte um dort Kleinigkeiten wie Schlüssel, Handy, Kotbeutel ect. zu verstauen, der wird sicherlich mit der Weste von Egelbert Strauss glücklich und zufrieden sein (für die Herren gibt es die natürlich auch): Warnschutz Funktions Weste e.s. emotion 2020, Damen (klick)

Wer es umständlich findet, die Weste über die Jacke anzuziehen oder dazu neigt, die Weste regelmässig zuhause zu vergessen, der greift am besten gleich zur Jacke in Signalfarbe mit reflektierenden Streifen. Auch hier kann ich Engelbert Strauss empfehlen. Leider gibt es die Warnjacke für den Winter nicht extra für Damen - wer so klein ist wie ich (1,60 Meter), kommt da auch mit der kleinsten Herrengröße kaum klar. Ansonsten klappt es aber:  Warnschutz Winter Softshelljacke e.s. motion 2020 (klick)

Hier lohnt es sich, über die Suchfunktion im Shop (klick) nach weiteren Warnjacken zu stöbern. Es gibt verschiedene Modelle und auch für die Übergangszeit ist etwas zu finden. Die Winterjacke ist nämlich wirklich muckelig warm.

Stirnlampen

Klar, wer keine besonderen Ansprüche an die Lampe hat, außer, dass sie einen gut sichtbar macht und den unmittelbar vor einem liegenden Weg erleuchtet, damit man nicht in das nächste Schlagloch tritt, dem reicht ganz sicher das einfache Modell aus dem Baumarkt.

Wer jedoch weiter, heller und länger sehen möchte, dem kann ich die Stirnlampe vom Alien Scout (klick) empfehlen. Sie ist recht leicht, wasserdicht und schlagfest, sie schenkt Erleuchtung über eine Strecke von 110 Meter (bei üblichen Stirnlampen sind das meist nur 15 bis 30 Meter) und das mit einer Leuchtkraft von 168 Im (bei günstigeren Modellen liegt der Wert bei 25 Im bis 100 Im). 

* Die hier gemachten Kaufempfehlungen stellen keine Werbung für bestimmte Produkte oder Onlineshops dar, sondern beruhen auf persönlich gemachten Erfahrungen mit den Produkten und Anbietern. Unter Umständen lohnt es sich preislich, das Angebot bei anderen Anbietern zu überprüfen.